4. Frühschoppen Osnabrücker Landmark e.V. Finanzielle Stabilität im Osnabrücker Land Förderung sozialer Leistungen Integration durch soziales Engagement Souverän entbunden von der Macht der FED Unter dem Hut der FED stehen die Bundesbanken und darunter die BRD Bundesfinanzagentur GmbH. Ja  richtig, ein Unternehmen sammelt unsere Steuern ein! Aber auch unsere Gemeinden, Städte und Landkreise  sind in Handelsregistern eingetragen. Damit fallen sie unter die internationalen Seehandelsrechte wir alle  tanzen wie Marionetten in einem Laienspiel nach der Pfeife der FED, denn deren Einfluss dringt tief in jeden  Lebensbereich. Was, wenn den Gemeinden und Städten die staatliche Hoheitsmacht nicht mehr zusteht?  Welche Möglichkeiten erweitern dann die Souveränität, die Unabhängigkeit?  Alle Macht geht vom Volke aus..., ach wirklich? In Wirklichkeit müsste es treffender heißen: Alle Macht geht dem Volke aus. In der Tat stellt sich die Frage,  wer eigentlich in den modernen Parteienstaaten, die sich den Staat zur Beute gemacht haben, eigentlich die  Regie führt und die Fäden in der Hand hält. Das Volk jedenfalls ist es nicht, denn in allen wesentlichen  Fragen entscheiden die Parlamente mit den "gewählten" "Volksvertretern" umgekehrt proportional zum  erklärten Willen des Volkes und der Mehrheit des Souveräns. 45 Jahre nach Willy Brandts Ankündigung,  "mehr Demokratie zu wagen", hat sich am Fehlen demokratischer Verhältnisse nichts geändert. Im  Gegenteil. Eine Bestandsaufnahme der Machtfrage und Machtlage im Parteienstaat mit seiner manifesten  Herrschaft des Wuchers, seiner Danistakratie zeigt – in Berlin wie in Brüssel - Strukturen eines neuen  Faschismus’ im biedermännischen Gewande.