3. Frühschoppen Osnabrücker Landmark e.V. Finanzielle Stabilität im Osnabrücker Land Förderung sozialer Leistungen Integration durch soziales Engagement Souveräne Bürger Wir als Bürger stehen für die Unfähigkeit derzeitiger Machtsysteme und deren Verluste und Vertragsschäden  gerade und finanzieren diese mit unserer Zeit und Arbeitkraft. Obwohl das Bürgerrecht über den Rechten  des Handels steht, haben wir die großen Pleiten zu zahlen. Sie gehen vielleicht davon aus, keinen Einfluss  auf die Wirkung der internationalen Seehandelsabkommen wie ESM, TTiP, CETA,... zu haben. Diesen Irrtum  möchten wir in diesem Vortrag aufdecken und Sie direkt auffordern, Ihre Kraft jetzt in Ihre Souveränität zu  setzen. Wir zeigen die Rechte der Bürger auf, informieren über Lösungen und berichten von den  Erfahrungen anderer. Biomeiler von Jean Pain Der französische Forstwirt Jean Pain entwickelte in den 1970er Jahren eine Anlage zur energetischen  Nutzung von Biomasse, den Biomeiler. Damit konnte er Wärme für Heizungszwecke und Gas erzeugen.  Zusätzlich entstand ein hochwertiger Kompost zur Aufwertung von Erden und Ackerböden. Das Prinzip  gleicht der Kompostierung, bei dem aerobische Bakterien organisches Material in Wärme, Kohlendioxid und  Ammonium umwandeln. Ein ganz natürlicher Prozess wird nachgeahmt. Aufgrund des einfachen Systems  und der schnellen Erstellung des Biomeilers wurde er international sehr bekannt. Wir informieren hier und  organisieren für Interessierte Workshops. Heilende Energie In diesem Vortrag geht es um den Lichtmenschen! Das Maß des Sonnenlichts bestimmt nicht nur über  unsere Lebensfreude und unseren Enthusiasmus. Vielmehr gibt er Auskunft über unsere Gesundheit und  Lebenskraft. Denn nur Licht ist schnell genug in unserem Körper die herausragende Leistung zu erbringen,  den Organismus über die Zelltätigkeit zu informieren. Die Menge des Lichts in uns bestimmt den Grad der  Ordnung bzw. Gesundheit und bestimmt das Maß der Entwicklung. Ein spannender Vortrag der Ihnen  Grundlagenwissen vermittelt, mit denen Sie maßgeblich auf Ihre Gesundheit Einfluss nehmen können. Begründet ist das Wissen um den Lichtmenschen auf die Forschungen des russischen Mediziners Prof.  Alexander Gurwitsch von 1922, der die Zellstrahlung in Pflanzen nachwies. Darauf baute der  Nobelpreisträger und Begründer der Quantenmechanik Prof. Erwin Schrödinger auf, stellte in seinem Buch  "What is Life?" die Lichtspeicherfähigkeit der Zellen vor und prägte den Begriff Negentropie. Wie wichtig die  Lichtspeicherfähigkeit für unsere Gesundheit, Wohlbefinden und den Grad der aktive Lösungssuche in uns  ist, konnte erst Prof. Fritz Albert Popp nachweisen. Er entwickelte Geräte, die die Lichtspeicherfähigkeit von  Pflanzen und Lebewesen messen kann.