2. Frühschoppen Osnabrücker Landmark e.V. Finanzielle Stabilität im Osnabrücker Land Förderung sozialer Leistungen Integration durch soziales Engagement Das Wunder des Seins Möglichkeiten in den Gemeinden sich für die nächsten Generationen einzubringen Dr. Holger Strohm, nominiert für drei verschiedene Nobelpreise, Träger der Verdienstmedaille des  Bundesverdienstordens und Preisträger der internationalen Umweltschutzmedaille Autor von über 100  Büchern. Der renommierte Gastredner hat sich internationale Anerkennung als Berater der oberen Liga  amerikanischer Behörden und deren Senatoren, des Innenausschusses des Bundestages und auch in UNO Gremien bzw. für Premierminister erarbeitet. Rudolf Palme machte er zum Atomgegner und entwickelte für  Ihn die Skandinavische Schule, welche heute als weltbestes Schulmodell gilt. Friedlich in die Katastrophe,  sein erstes Buch über die Gefahren der Atomenergie, galt als erheblicher Niveausprung in der  bundesdeutschen Kernkraft-Kritik. Dieses Buch versandte er an 4000 führende Politiker und Verantwortliche  und in Deutschland, Schweiz und Österreich, damit keiner dieser noch sagen kann: Das habe ich nicht  gewusst. Dr. Strohm spricht öffentlich über Chemitrails, AIDS, Finanzsystem und den Einfluss auf Hunger und  Umweltzerstörung. Daraus folgten weitere Berufsverbote und die Einstampfung aller seiner Bücher. Dr.  Holger Strohm schrieb vier Doktorarbeiten, diese allesamt von den Professoren abgelehnt wurden. Seine  letzte Dissertation setzte er schließlich vor Gericht durch. Als Autor gegen Atomkraft folgten 3 Berufsverbote,  3 Mordanschläge und 10 Jahre Exil in Portugal.  Er berichtet uns beim 2. überparteilichen politischen Frühschoppen über seine Erfahrungen und  Erkenntnisse, seine Lila Latzhosenzeiten, über die EU und das Ansehen Deutscher in Europa. Weiter  informiert er über seine Gespräche mit Senatoren während seiner Beratungszeit des United States Senate  Committee and Gouverment Operation zu der akribisch geplanten Zukunft Deutschlands. Auch aus seinem  Buch Bankenmafia und über den Kampf für das Leben spricht der angesagte Autor. Besonderen Fokus  richtet er auf Lösungsansätze und Anregungen, die er in leicht verständlicher Weise aufzeigt.  "Wie wichtig es für das Osnabrücker Land ist, dass ein kluger kompetenter Kämpfer wie Herr Dr. Holger  Strohm, der mit seinem konsequenten Engagement für das Recht der nächsten Generationen eintritt, uns  Rede und Antwort steht, werden wir an den Reaktionen und dem Engagement der Zuhörer erkennen! Wir  sind Herrn Dr. Strohm sehr dankbar, dass er sich auf den Weg zu uns macht und uns sein Wissen und seine  kostbare Zeit schenkt!" Denn immer deutlicher ist der Einfluss internationaler Handelsrechte auch in den  Gemeinden spürbar. Handelsrechte, die bis in die dritte Generation wirken. Wir haben Lebensmittel  einzuführen, die nicht unserem Standard entsprechen, wir haben Gas-Fracking auf unserem Land  hinzunehmen und unsere Straßen kaufen französische Firmen. International werden Wasserrechte,  Therapieformen, Bankenrettungen oder Subventionen festgelegt. Die Gemeinden verlieren zunehmend ihre  Selbstbestimmung, weil große Firmen über internationale Handelsabkommen wirken können und unsere  Gesetze außer Kraft setzen und mit Schadensersatzforderungen uns direkt verletzen und belasten unserer  Privat- und Gemeindeleben.